Im Wohnmobil von Sydney bis Melbourne

Australia7.175 Kommentare zu Im Wohnmobil von Sydney bis Melbourne

Im Wohnmobil von Sydney bis Melbourne

Am 8.9., zwei Tage später als geplant, beziehen wir unser Wohnmobil-Zuhause für die nächsten drei Wochen. Im Vergleich zu unserem Schiff in Kanada ist der Apollo Camper einiges kleiner, was gut beim Fahren ist, aber mehr Ordnungsliebe bedarf und auch Umbauarbeiten fürs Schlafen bedeutet. Die ersten Kilometer auf der linken Straßenseite fühlen sich noch sehr ungewohnt ab, aber mit jeder erfolgreichen Abbiegung und jedem gefahrenen Highwayabschnitt läuft es entspannter. 

Unser erster Campground erweist sich als recht teuer und wenig spektakulär, aber wir wollten eh nur eine Nacht bleiben, also geht es am nächsten Morgen nach der ersten Schuleinheit im Wohnmobil weiter nach Kiama. Das Städtchen hat einige Gebäude aus dem 19. Jhd. zu bieten, beeindruckend ist aber vor allem das „Blowhole“.

In Kiama gibt es mittags Pies – typisch australisch – in allen möglichen herzhafen Geschmacksrichtungen. Auf dem Weg weiter müssen wir einkaufen und entdecken auf der Suche nach unserem Standardsupermarkt, Coles, auf einmal Altbekanntes – ALDI! Es ist schon überraschend wie ähnlich die Produkte denen der Heimat sind, bzw. gibt es diverse Importe „made in Germany“ – auch wenn wir ein schlechtes Gewissen wegen der CO2-Bilanz haben gibt es ab jetzt auch mal Altbekanntes aufs Brot und glückliche Kinder…

Unser nächster Campingplatz am Cudmirrah Beach erweist sich als echter Glücksgriff. Direkt an einem windig-wilden Traumstrand gelegen, nichts los und liebevoll gestaltet. Wir entscheiden, drei Tage zu bleiben und etwas durchzuschnaufen. Ein weiterer Bonus: abends besuchen uns Kängurus und so haben wir den ersten Direktkontakt mit dem australischen Wappentier, das uns insbesondere in Bewegung sehr verzückt. Auch die am angrenzenden See (Swan Lake) verlaufende Joggingstrecke ist im wahrsten Sinne atemberaubend schön. Ein weiterer Tipp der Campingplatzbesitzerin: eine ca. einstündige Wanderung am Strand bis zu einem japanischen Imbiss. Hier wird Poke Bowl mit Hawaii Feeling von zwei Japanern, dem Ehepaar Kawasaki – serviert, herrlich. Da Lykka und Katinka die Wanderung nicht unternehmen wollten (Lykka) bzw. nicht konnten (Katinka, wegen Lykka), sind wir alle nach dem Ausschecken vom „Surfside“ einfach nochmal hin – lecker, lecker, lecker.

Die nächste Etappe bringt uns zum Pebbly Beach, einem herrlich gelegenen Platz direkt am Meer. Auch hier wenige Camper, dafür umso mehr Kängurus, die an die Menschen – leider auch weil sie permanent trotz Verbotsschildern gefüttert werden – gewöhnt sind. Trotzdem für die Kids ein Erlebnis nochmals etwas näher ran zu kommen. Der Sonnenuntergang ist so schön, dass es fast schon kitschig ist – ein besonderer Moment (auch wenn es abends immer ziemlich frisch wird..).

Kangaroo mit Baby im Beutel

Die nächsten Tage bringen uns viele Kilometer auf der Straße auf dem Weg zum Wilson Promotory National Park, durch teilweise etwas eintönige Landschaft. Highlight ist der Zwischenstopp zur Übernachtung in dem Cape Conran Coastal Park. Dank off-season wieder nix los und direkt am Strand. Hier sehen wir auch unser erstes Wallabee, die schwarze, etwas kleinere Ausgabe des gemeinen Kängurus. Ach ja, auch hier wieder ein Traumsonnenuntergang inkl. Vollmond – langsam wird’s langweilig…

Weiter geht es zum Wilson Promotory, einem Nationalpark direkt am Meer, welch Überraschung :-), mit tollen Wanderwegen und viel Wildlife. Hier sehen wir die ersten Emus und endlich auch Wombats, erst auf der Straße, dann tummeln sich diese süßen puscheligen Knäuel auch auf dem Campingplatz, der riesig und wegen des Wochenendes ziemlich voll ist.

Wombat

Nachts wird es so kalt, dass wir froh sind, im Camper eine Heizung zu haben, die wir morgens auch ersteinmal ne halbe Stunde laufen lassen, bevor wir aus den Betten kriechen. Die Wanderungen sind wirklich klasse, eine machen wir alle zusammen, eine gönnt sich Katinka alleine, während die Lüdden am Strand spielen und Frank Beachcleaning mit den üblichen traurigen Funden betreibt…

Da wir immer wieder Probleme mit dem Getriebe unseres Wohnmobils haben – wo ist der Eissing, wenn man ihn man braucht 😉 – nutzen wir Melbourne, um Apollo einen Besuch abzustatten (Frank) und den Fehler zu beheben (Softwareproblem…). Währenddessen vergnügen sich die Kinder im Lego Discovery Center mit Katinka.

Wir haben keine Lust auf Stadt und entscheiden daher, Melbourne nicht weiter zu erkunden, sondern machen uns auf in Richtung Great Ocean Road – aber das ist eine andere Geschichte 🙂

7.175 thoughts on “Im Wohnmobil von Sydney bis Melbourne

  1. Wie schön mal wieder was von euch zu lesen, ihr Lieben! Die Bilder sind nach wie vor einfach traumhaft, ihr scheint die Zeit vor Ort sehr zu auszukosten, wie toll! Hier kam heute der erste Herbststurm auf mit starkem Wind und viel Regen. Von daher genießt den blauen Himmel und das Meer umso mehr! Wir sind jedenfalls ganz neidisch! 😉 Alles Gute weiterhin!

    1. Gerne, sind etwas hinterher, weil wir selten gutes Internet haben, auch jetzt auf Fiji etwas schwierig…LG in die Heimat, wo Ihr ja dieses WE auch nochmals etwas Spätsommer habt

  2. Guten Tag, ihr lieben abenteuernden Weltenbummler, wir waren 3 Wochen in Italien – nicht so ereignisreich, aufregend und phantastisch wie bei euch, aber auch sehr schön (Wetter, Wein etc.). Also: hört und sieht sich alles wirklich atemberaubend an, was ihr macht und erlebt. Und auch das binnenfamiliale Klima scheint ja sehr angenehm zu sein. Habt weiter eine schöne Zeit.
    P.S.: uns wurde ganz warm ums Herz beim Anblick des Wombats. Dabei kamen viele Erinnerungen hoch (das Lieblingstier von Moritz, heute eins der Kuscheltiere von Piet, seit langem hat er bei und für uns Kult-Status).
    Ganz liebe Grüße aus Hannover von Hesi und mir.

  3. Hallo ihr Lieben,
    es ist immer wieder schoen von euch zu lesen und Fotos zu schauen.
    Australien ist ein Traum. Tolle Fotos und Eindruecke von euch. Danke dafuer. Ich werde Mario und den Kids auch noch mal Australien zeigen. Ich fands auch mega.
    Wir fuehlen uns weiterhin sehr wohl in DC. Der Herbst meint es auch gut mit uns. Jeden Tag noch bis zu 20 Grad und Sonne. Einfach nur schoen.
    Geniesst die gemeinsame Auszeit…die Zeit vergeht viel zu schnell. Wir freuen uns auf weitere tolle Berichte und wunderschoenen Fotos von euch.

    Liebe Gruesse aus DC, Mario & Dana

  4. Heya just wanted to give you a brief heads up and let you know a few of the images aren’t loading correctly.
    I’m not sure why but I think its a linking issue.

    I’ve tried it in two different browsers and both show the same outcome.

    Stop by my page … Nitro Strive Nitric Oxide (Siobhan)

  5. I’m honored to obtain a call from a friend immediately he found the important suggestions
    shared on your site. Studying your blog article is a real amazing experience.

    Many thanks for thinking of readers at all like me, and I would like for you the
    best of success as a professional in this domain.

    Have a look at my homepage Vigra Fast

  6. We absolutely love your blog and find most of your post’s to
    be precisely what I’m looking for. Do you offer guest
    writers to write content for you? I wouldn’t mind producing a
    post or elaborating on a few of the subjects you write related to here.
    Again, awesome blog!

    Feel free to surf to my homepage :: http://atolyesi.net

  7. Undeniably consider that that you stated. Your favourite reason appeared to be at the net the easiest thing to remember of.

    I say to you, I certainly get irked even as folks think about concerns
    that they plainly do not understand about. You managed to hit the nail upon the top and outlined out the whole thing without having
    side-effects , other folks could take a signal. Will likely be back to get more.
    Thank you

    my web blog: OracleLeaf CBD

  8. Awsome info and straight to the point. I don’t know if this is actually the best place
    to ask but do you people have any ideea where to hire some professional writers?
    Thx 🙂

    Feel free to surf to my blog post: Lori

  9. I think this is one of the most significant info for me.
    And i’m glad reading your article. But want to remark on some
    general things, The site style is ideal, the articles is really excellent : D.
    Good job, cheers

    My web blog Slimy Vita

  10. Hi there! This is my first visit to your blog! We are a collection of volunteers
    and starting a new project in a community in the same niche.

    Your blog provided us valuable information to work on. You have done a wonderful job!

    Feel free to surf to my web site ko-burda.com

  11. What i don’t understood is in truth how you are not really a lot more
    neatly-preferred than you might be right now. You are very intelligent.

    You already know thus significantly with regards to this subject, made me individually consider it from
    so many various angles. Its like women and men don’t seem
    to be interested except it is something to accomplish with Lady gaga!
    Your own stuffs excellent. At all times handle it
    up!

    Stop by my blog: Venus

  12. Just to follow up on the update of this subject on your site and would wish
    to let you know just how much I appreciated the time you
    took to publish this beneficial post. Inside the post, you
    really spoke of how to truly handle this problem with all comfort.
    It would be my personal pleasure to gather some more strategies from your blog and come up to offer others what I learned from you.

    Thanks for your usual terrific effort.

    Feel free to surf to my web blog … Ice House Air Conditioner

  13. With havin so much written content do you ever run into any problems
    of plagorism or copyright infringement? My site has a lot of completely unique content I’ve either created myself or outsourced
    but it seems a lot of it is popping it up all over the internet
    without my agreement. Do you know any methods to help protect against content from being stolen?
    I’d truly appreciate it.

    My web blog – https://varios-irc.es/

  14. With havin so much content do you ever run into any issues of plagorism or copyright violation? My site has a lot of exclusive content I’ve either authored myself or outsourced but
    it looks like a lot of it is popping it up all over the web without
    my authorization. Do you know any techniques to help
    reduce content from being stolen? I’d really appreciate it.

    Feel free to visit my web-site – thaipurchase.com

  15. Hello! I could have sworn I?ve been to this site before but after
    going through some of the articles I realized it?s new
    to me. Anyhow, I?m certainly pleased I stumbled upon it
    and I?ll be book-marking it and checking back regularly!

    Here is my site seed bank

  16. I have been exploring for a little bit for any high-quality articles or weblog posts in this sort of house .
    Exploring in Yahoo I eventually stumbled upon this site.
    Studying this info So i am glad to exhibit that I have
    a very good uncanny feeling I found out just what I needed.

    I so much no doubt will make sure to do not overlook
    this site and provides it a glance on a constant basis.

    my web blog; diet plans

  17. I want to voice my gratitude for your kindness for persons that require help on that content.

    Your real commitment to passing the solution all-around appeared to be amazingly good and has
    in most cases allowed professionals just like me to achieve their goals.

    Your personal interesting guidelines signifies so much a person like me and far more to my mates.
    With thanks; from everyone of us.

    my blog post … pure hemp seed oil

  18. I beloved up to you’ll obtain carried out right here.
    The caricature is attractive, your authored material stylish.
    nevertheless, you command get got an edginess over that you would like
    be turning in the following. ill for sure come further previously again since precisely the similar nearly very incessantly inside case you protect this increase.

    Here is my website :: skin today